QUALITÄTSMANAGEMENT

Alle Leistungserbringer im Gesundheitswesen sind nach §§ 135a, 136a SGB V dazu verpflichtet, ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement einzuführen und weiterzuentwickeln. Zusätzlich legt eine Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses grundsätzliche Anforderungen an ein internes Qualitätsmanagementsystem fest.


IHR NUTZEN

Durch eine klare und transparente Struktur- und Prozessqualität steigern Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit, vor allem im Zuge des immer stärker ansteigenden Spezialisierungsgrades der einzelnen Leistungserbringer. Diesen Wettbewerbsvorteil und die jeweiligen Therapieziele erreichen Sie durch gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeiten mit zuverlässigen Partnern. Mit den Kenntnissen aus den hier aufgeführten Angeboten sind Sie in der Lage, die Kernprozesse in Ihrer Organisation und Ihren Netzwerken in Hinblick auf Ihre Ziele und die gewünschte Wirtschaftlichkeit auszurichten und zu optimieren.

Bei mamedicon erhalten Sie Beratungen und Schulungen zu folgenden Normen:

  • QEP: Qualität und Entwicklung in Praxen® - QM-System der Kassenärztlichen Bundesvereinigung
  • ISO 9001:2015 Qualitätsmanagementsysteme - Anforderungen
  • EPA/EPA MVZ: Europäisches Praxisassesment (für Medizinische Versorgungszentren)
  • KTQ: Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen
  • EFQM-Modell: QM-Modell der European Foundation for Quality Management

Für alle hier beschriebenen Angebote gibt es diverse Fördermöglichkeiten.

Gerne informieren wir Sie näher.   Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!